Motorsport: Ein Wochenende zum vergessen für Volvo bei den V8 Supercars. ( Video englisch )



Das 9. Rennen der V8 Supercars in Winton war echt zum Vergessen für das Volvo Polestar Team.
Und dabei begann alles so wunderbar für Volvo.  Im Qualifying holte sich der Neuseeländer im Volvo überlegen die Poleposition. 
Auch beim Start lief alles nach Plan und Scott McLaughlin konnte in seinem Volvo S60 die Führung verteidigen. 
Bei einem Boxenstop war Scott McLaughlin wie viele andere zu schnell in der Boxengasse und wurde mit einer 10 Sekunden Zeitstrafe belegt. Nach der Zeitstrafe kam er auf Platz 22 auf die Strecke zurück. Der 20-jährige kämpfte und konnte sich noch bis auf Platz 16 vorarbeiten. Doch mehr war nicht drin.
Damit rutscht Scott McLaughlin in der Fahrerwertung von Platz 7 auf Platz 10 ab.
Für seinen schwedischen Teamkollegen Robert Dahlgren lief es noch schlechter. Der beendete das Rennen als 24. mit einer Runde Rückstand.
Als nächstes Rennen steht der Lauf im neuseeländischen Auckland am Wochenende vom 24.04.- 27.04. an.
Wir werden berichten.

Der Start verlief ganz nach dem Geschmack von Volvo.
(Bild:© V8 Supercars official)
 


Resultat Race 3 – Topp 5
1 Mark Winterbottom Ford Falcon 67 varv
2 James Courtney Holden Commodore +9.4911
3 Tim Slade Holden Commodore +10.7745
4 Jason Bright Holden Commodore +19.7578
5 David Reynolds Ford Falcon +20.4569
...
16 Scott McLaughlin Volvo S60 +40.7056
24 Robert Dahlgren Volvo S60 +1 varv
SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen