.

Top News

In 3 Jahren soll autonomes FAhren auf Level 4 im XC90 der 3. Generation möglich sein. Verspricht Volvo!  (Bild:© Volvo)
Volvo produzierte die 1. Generation ganze 12 Jahre. Die 2. Generation soll schon nach 7 Jahren einen Nachfolger bekommen. Ohne Dieselmotoren und auf Level 4 autonom fahrend!

Volvo hat nun die neue Generation offiziell für 2021 angekündigt. Dieser wird, wie der neue S60, in der am Mittwoch eingeweihten Fabrik in Charleston im US Bundesstaat South Carolina produziert. Also ungefähr 7 081 km Luftlinie von der bisherigen Produktionsstätte des aktuellen XC90 entfernt. Diese werden dann per Schiff in die weite Welt geliefert!

Das neue Flaggschiff von Volvo wird eine ganze Reihe neuer Technologien an Bord haben. Unter anderen auch den sogenannten  Highway Assist, welcher das autonome Fahren auf Level 4 beherrschen soll.
Der aktuelle Pilot Assist benötigt derzeit noch die Aufmerksamkeit des Fahrers und und hält den Wagen bis 130 km/h in der Spur.

Wie auch immer der neue Assistent heißen wird, er wird es ermöglichen, dass das große Schweden SUV  " schlafende Passagiere" mit größtmöglicher Sicherheit transportieren kann. Das sind exakt die Worte, die Volvo´s Entwicklungs-Chef Henrik Green verwendete, als er über das neue System sprach.

Dieses würde den Durchbruch bei dem autonomen Fahren bedeuten. Und dies soll schon in 3 Jahren so weit sein!




Glad Midsommar wünschen wir all unseren Lesern! (Bild:© Volvo) 
Wir wünschen all unseren Lesern und VOLVO-Fans Glad Midsommar und ein tolles 2. Halbjahr 2018!

Mittsommer (Midsommar) ist wohl einer der wichtigsten Tage im Kalender eines jeden Schweden. Frauen und Männer, Kinder und Großeltern feiern zusammen  Sommersonnenwende und somit den längsten Tag des Jahres. Der Mittsommertag ist der Samstag zwischen dem  20. und 26. Juni. Der Freitag davor heißt Midsommarafton ( Mittsommerabend ), und obwohl er kein offizieller Feiertag ist, feiern Tausende mit ihren Freunden diesen besonderen Tag. 
Traditionell gibt es zu den Feierlichkeiten die ersten Jungkartoffeln zusammen mit eingelegtem Hering, Sauerrahm und Frühlingszwiebeln gegessen. Oftmals wird auch Knäckebrot mit Käse gereicht. Oftmals  besteht das Dessert aus Erdbeeren mit Sahne.
Superschnelle Datenverbindung für neue Volvo-Fahrzeuge in Schweden optional erhältlich. (Bild:© Volvo) 
Die Welt ist manchmal ungerecht! Während in Deutschland die Netzabdeckung mit 3G Standart noch löchrig ist wie ein schweizer Käse, haben die Schweden ohne viel Aufsehen den 5G Standard eingeführt.

Auch wenn dieser zur Zeit nur in den großen Städten wie Göteborg, Stockholm und deren Umland zu finden ist, beweisen die Skandinavier wieder einmal ihre Vorreiterrolle in Sachen Technologie.
Nun bietet Telenor eine Pre-paid Lösung für neue Volvo-Modelle ab Bj. 8/2017 an. Denn bei diesen Modellen ist das Sensus Infotainment System 5G fähig.

Diese neue SIM-Karte kann ganz einfach bestellt und in das Fahrzeug System integriert werden. Somit verbraucht man nicht die Daten des eigenen Telefon und kann wenn 5G verfügbar ist superschnell surfen.
Bis 2020 soll der 5G Standard flächendeckend ausgebaut sein!
Das ist der neue S60. (Bild:© Volvo)

Heute ist es nun endlich so weit. Mit der Werkseröffnung feiert auch der neue S60 seine Weltpremiere. Ab 17,45 Uhr gibt es hier weitere Informationen zu dem neuen Modell.




Volvo hat heute (20. Juni 2018) als statische Weltpremiere die neue Generation der Mittelklasse-Limousine Volvo S60 präsentiert und gleichzeitig sein erstes Automobilwerk in den USA offiziell eröffnet. Das Werk in Charleston im Bundesstaat South Carolina ist die weltweit einzige Fertigungsstätte für die neue Premium-Limousine.

Mit der kombinierten Modellpremiere und Werkseröffnung unterstreicht Volvo sein Bekenntnis zum US-Markt, der für das Unternehmen und für die neue Sportlimousine gleichermaßen eine zentrale Bedeutung besitzt. Der neue Volvo S60 ist das erste Volvo Modell, das in den USA produziert und von dort auch in alle anderen Weltmärkte exportiert wird.

„Der neue Volvo S60 ist eines der spannendsten Modelle, die wir je gebaut haben“, sagt Håkan Samuelsson, Präsident und CEO von Volvo Cars. „Ein echtes Fahrerauto, das uns auf den Limousinen-Märkten in den USA und China eine starke Position verschafft und neue Wachstumschancen für Volvo kreiert.“

„Die aktiven Fahrwerkseinstellungen und Fahrmodi garantieren herausragende Kontrolle und ein begeisterndes Fahrverhalten und machen den Volvo S60 zu einem echten Fahrerauto“, ergänzt Henrik Green, Senior Vice President für Forschung und Entwicklung bei Volvo Cars. „Dank der ausgezeichneten Technik aus unserer Volvo 90er Baureihe und den anderen Volvo 60er Modellen gehört der Volvo S60 zu den besten Sportlimousinen auf dem Markt.“

Der neue Volvo S60 ist das erste Volvo Modell, das ohne Dieselmotor angeboten wird. Das Unternehmen untermauert damit sein Bekenntnis zur Elektrifizierung des Antriebs und zu einer Zukunft ohne klassische Verbrennungsmotoren. 2017 hatte Volvo als erster globaler Automobilhersteller eine Strategie vorgestellt, wonach ab 2019 alle neu vorgestellten Modelle elektrifiziert werden.      

Im neuen Volvo S60 werden zwei Plug-in-Hybridantriebe verfügbar sein: ein T6 Twin Engine AWD mit 250 kW (340 PS) und der preisgekrönte T8 Twin Engine AWD mit 287 kW (390 PS). Zur Markteinführung stehen zudem auch die bewährten Benzinmotoren T5 und T6 zur Wahl.

Darüber hinaus ist auch der neue Volvo S60 über den Premium-Abonnement-Service „Care by Volvo“ erhältlich, der mit einer monatlichen Nutzungsgebühr den Fahrzeugerwerb und -besitz besonders einfach, transparent und sorgenfrei gestaltet.

Der neue Volvo S60 teilt sich die skalierbare Produkt-Architektur (SPA) sowie Sicherheitstechnik und die Infotainment-Systeme mit dem aktuell eingeführten Kombi Volvo V60, den Modellen der Volvo 90er Familie und dem Bestseller Volvo XC60, die alle mit den höchsten Sicherheits-Ratings der Branche ausgezeichnet wurden. Dies macht den neuen Volvo S60 zu einem der sichersten Fahrzeuge auf den Straßen.

So unterstützt das Notbremssystem Volvo City Safety den Fahrer bei der Vermeidung von Kollisionen und ist das einzige System, das Fußgänger, Fahrradfahrer und Wildtiere erkennt. Eine neue Notbremsfunktion, die Kollisionen mit entgegenkommenden Fahrzeugen abmildert, kommt erstmals im Segment der Mitteklasse-Limousinen zum Einsatz.

Das optionale Pilot Assist System für teilautonomes Fahren bis 130 km/h wurde optimiert und bietet ein verbessertes Kurvenverhalten. Zur Sicherheitsausstattung zählen darüber hinaus Systeme mit Lenkunterstützung wie die Road Edge Detection und die Oncoming Lane Mitigation sowie der optionale Cross Traffic Alert, der die Sicherheit für Menschen in und außerhalb des Fahrzeugs erhöht.

Das Volvo Infotainment-System Sensus Connect bringt über Apple CarPlay, Android Auto und 4G Internet-Funktionen ins Auto. Als intuitive Schalt- und Bedienzentrale fungiert ein hochwertiger Touchscreen im Tablet-Stil, über den sich Fahrzeugfunktionen, Navigation, Konnektivitätsdienste und Entertainment-Apps ansteuern lassen.

Für die elektrifizierten Varianten des Volvo S60 bietet Volvo die Leistungs- und Performance-Optimierung Polestar Engineered an – entwickelt von Polestar, der elektrischen Performance-Abteilung von Volvo. Polestar Engineered steht zunächst exklusiv für den T8 Twin Engine Plug-in-Hybrid zur Verfügung und umfasst die Optimierung von Rädern, Bremsen, Lenkung, Fahrwerk sowie der Motor- und Getriebesteuerung. Die Leistung des Volvo S60 T8 Twin Engine steigt zudem um 11 kW (15 PS).  











































Erste Technische Daten von dem neuen Modell:


Volvo S60
Motor
Reifen-klasse
Getriebe
Leistung
kW (PS)
Kraftstoffverbrauch
CO2-
Emission
(g/km)
kombiniert
(L/100 km)
T5
A
8-Gang-Automatik-
getriebe
184 kW (250 PS)
6,6
152
B
6,8
155
C
6,9
158
T6
AWD
B
8-Gang-Automatik-
getriebe
110 kW (150 PS)
7,4
169
C
7,6
174
T8 Twin Engine AWD
A
8-Gang-Automatik-getriebe
223 kW (303 PS) + 65 kW (87 PS)
1,9
44
B
2,1
47
C
2,1 - 2,5
48 - 58
T8
Polestar
Engineered
B
8-Gang-Automatik-getriebe
233 kW (318 PS) + 65 kW (87 PS)
2,1
47

C
2,1 - 2,5
48 - 58

Die Reifenklasse basiert auf dem EU-Reifenlabel (EU-Reifenkennzeichnungsverordnung 1222/2009) für Kraftstoffverbrauchsangaben, die auf der Grundlage des Rollwiderstandes des Reifens ermittelt wird. Ein hoher Rollwiderstand eines Reifens hat einen höheren Kraftstoffverbrauch zur Folge. Auf dem EU-Reifenlabel wird der Roll- widerstand auf einer Skala von A bis G angegeben Dabei bezeichnet Kategorie A den geringsten, Kategorie G die Reifen mit dem höchsten Kraftstoffverbrauch.

Die angegebenen Kraftstoffverbrauchswerte und CO2-Emissionen wurden nach der neu eingeführten Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP) ermittelt und zusätzlich nach dem Real Drive Emission (RDE)-Verfahren im praktischen Fahrbetrieb gemessen. Bei den Angaben handelt es sich um WLTP-Messwerte, die nach NEFZ ausgewiesen werden. Die Motoren entsprechen damit der Abgasnorm EURO 6d-TEMP. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT (http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html) unentgeltlich erhältlich ist.
Hier die ersten Eindrücke von dem neuen Volvo-Werk im US Bundesstaat South Carolina.                        (Bild:©  Håkan Samuelsson)
Nach mehrjähriger Bauzeit wird heute das neue Volvo- Werk in Charleston im US Bundesstaat South Carolina eingeweiht. Mit dem Werk erlebt auch der neue Volvo S60, welcher ausschließlich in diesem Werk produziert wird, seine Weltpremiere. Volvo Chef  Håkan Samuelsson veröffentlichte vor wenigen Minuten diese ersten Bilder.

Es ist heute ein großer Tag für Volvo. Das erste US Werk öffnet seine Pforten für die Öffentlichkeit. Nach 2 Jahren Bauzeit kann nun in dem Werk die Produktion der ersten Baureihe beginnen. In Zukunft wird dieses Werk die Geburtsstätte der 3. XC90 Generation werden. Ob noch weitere Modelle dazukommen ist zur Zeit nicht bekannt.

Hier noch ein paar Fakten zu dem Werk:

Fläche:                 650 Hektar
Bebaute Fläche:   215 000 qm
Investition:            1,1 Milliarden Dollar
Kapazität:             150 000 Fahrzeuge pro Jahr
Arbeitsplätze:       insgesamt 4000 Ende 2018 1500

Weitere Infos werden folgen.



Volvo hat heute (20. Juni 2018) in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina sein erstes Automobilwerk in den USA eröffnet. Als globaler Hersteller betreibt Volvo damit künftig in allen drei großen Absatzregionen eigene Werke.  (Bild:© Volvo)


Volvo hat heute (20. Juni 2018) in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina sein erstes Automobilwerk in den USA eröffnet. Als globaler Hersteller betreibt Volvo damit künftig in allen drei großen Absatzregionen eigene Werke.  (Bild:© Volvo)
Schwedische Schweißroboter fügen die Bleche zu dem neuen Volvo S60 zusammen.  (Bild:© Volvo)
Schwedische Schweißroboter fügen die Bleche zu dem neuen Volvo S60 zusammen.  (Bild:© Volvo)

(Bild:© Volvo)

(Bild:© Volvo)