Unternehmen: Neue CI in Volvo-Autohäusern: Außen kühl, innen warm

Neue Volvo-CI Das Autohaus Sachs in Rostock hat als erstes Autohaus europaweit die neue CI für alle Volvo-Autohäuser in einem Neubau umgesetzt.
(Foto: Volvo)
Volvo will seinen Premiumanspruch auch in seinen Autohäusern unter Beweis stellen und gestaltet die Händlerbetriebe nach und nach deutlich um. Das erste Autohaus in ganz Europa, das die neue CI komplett übernahm, steht in Rostock.
Volvo will seinen Premiumanspruch auch in seinen Autohäusern unter Beweis stellen. Deshalb begannen die Schweden 2012 mit der Entwicklung einer komplett neuen Corporate Identity (CI) für alle Autohäuser weltweit, „Volvo Retail Experience“ genannt. „Auch wenn die Außenansicht kühl wirkt, im Innern soll sich der Kunde wohl fühlen“ beschreibt Thomas Weber, Direktor für Händlernetzentwicklung bei Volvo Deutschland, das Konzept. Die neue CI werde „das Qualitätsempfinden und die Modernität der Marke Volvo in der Wahrnehmung der Kunden deutlich erhöhen“, sagt Weber.

Der erste Autohändler, der das Konzept in einem Neubau umsetzt, ist Torsten Sachs. Der Chef von der Autohaus Sachs in Rostock ließ zentrumsnah einen kleinen, aber edlen Neubau errichten, der Ende März seine Tore öffnete. „Volvo beschreitet den richtigen Weg, davon sind wir überzeugt,“ sagt Sachs. „Deshalb investieren wir gerne in Volvo.“

Weitere Autohäuser in Deutschland, die das Konzept derzeit umsetzen, sind das Autohaus Lauff in Geldern (Umbau einer Bestandsimmobilie seit Oktober 2013) das Autohaus Griesbeck in Deggendorf (Neubau, Eröffnung Juni 2014) sowie das Autohaus Tierhold in Augsburg (Neubau, Eröffnung Mitte 2015 geplant).Neue Produkt - neue Autohäuser

„Mit den neuen Produkten, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen werden, soll sich auch die Handelsorganisation verändern", sagt Händlernetz-Entwickler Thomas Weber. „Die klare und skandinavische Designsprache, die ebenso unsere Modelle prägt, sorgt für eine starke Differenzierung im Wettbewerb, aber auch für einen hohen Wiedererkennungseffekt," hofft er mit Blick auf die neue CI in den Volvo-Autohäusern.

Im Innern des „idealen" Volvo-Autohauses sollen Grau- und Weißtöne dominieren. Das Wesentlich sollen die Autos sein, nicht aufdringliche Skulpturen oder architektonische Gimmicks. In einem „Living Room" benannten Bereich sollen sich die Kunden nach der Begutachtung der Fahrzeuge wie in einem Wohnzimmer niederlassen können. Dort sollen naturbelassene Hölzer, gemütliche Teppiche und Sessel zum Verweilen einladen. Weitere Elemente sind eine Kaffee-Bar, eine Kinderspielecke und ein Minishop mit Merchandising-Artikeln schwedischer Provinienz.
Volvos „Retail Experience" solle aber nicht im Innern des Autohauses und an seiner Außenfassade aufhören, betont Netzentwickler Weber. Vielmehr geben die Schweden ihren Händlern auch eindeutige Empfehlungen für die Gestaltung der Freiflächen. Ausreichende Parkflächen sind ein Muss, ebenso ein leicht verständliches Wegleitsystem.Autohaus Sachs in Rostock will nicht protzen


Im Autohaus Sachs in Rostock hat Geschäftsführer Torsten Sachs auf einer relativ kleinen Shoowroom-Fläche von 250 Quadratmetern Platz für fünf bis sechs Fahrzeuge geschaffen. Der Neubau inklusive Werkstatt mit drei Direktannahme-Plätzen und Reifenlager im Keller kostete inklusive Grund und Boden rund 1,4 Millionen Euro- für westdeutsche Verhältnisse eher ein geringer Betrag für einen kompletten Neubau. Dieses Geld sei gut angelegt, ist sich Sachs sicher. Er lobt die Schweden sogar für ihre neuen Anforderungen an den Handel: „Endlich hat Volvo erkannt, dass man für die Präsentation der Autos etwas tun muss."

Gerade weil er keinen Protzbau errichtet habe, komme dies bei den Kunden gut an, sagt Sachs. „Das sorgt für Akzeptanz, und davon leben wir."

Derzeit verkaufen die Sachs in dem 200.000-Einwohner zählenden Rostock an ihrem bisherigen Volvo-Standort rund 100 Neuwagen pro Jahr. Mit Hilfe des neuen „Design-Autohauses" in Zentrumsnähe wollen sie diese Zahl mittelfristig verdoppeln. „Unser neues Autohaus wird uns helfen, die Wahrnehmung des Unternehmens nochmals zu erhöhen", ist sich Torsten Sachs sicher. Dazu soll nicht zuletzt eine raffinierte Lichttechnik beitragen, die das Autohaus in den Nachstunden effektvoll in Szene setzt.
Das Volvo Autohaus Sachs finden Sie in der Neptunallee 1 18057 Rostock. 

SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen