In Torslanda läuft der neue Volvo XC90 vom Band. (Bild:©Expressen/Pixner)
Das Flaggschiff von Volvo-der XC90 soll das Unternehmen zu alter Stärke zurückführen. Dafür haben die Ingenieure um Peter Mertens gegeben was sie konnten.
Herausgekommen ist der wohl luxeriöseste Volvo, der je gebaut wurde. Ausgestattet mit allen erdenklichen Extras und als T8 ist der neue XC90 bald so teuer wie ein kleines Häuschen.
Und im schwedischen Stammwerk in Torslanda wird er gebaut.
Wir hatten nun Gelegenheit, zusammen mit einer großen schwedischen Zeitung uns die Produktion des neuen großen aus Göteborg etwas näher anzuschauen.
Als erstes fällt das neu errichtete Gebäude T3 dem Besucher auf, welches für die Karosserieproduktion des XC90 und folgender neuer Modelle errichtet worden ist. Dort verrichten die neu installierten ABB Roboter hoch professionell ihre Arbeit. Nach dem Rohbau werden die neuen Karossen konserviert und in einer der modernsten Lackierstraßen nach Kundenwünschen "eingefärbt".
Zur Auswahl stehen insgesamt 13 Farben.
Die Endmontage findet im Montagewerk wie gewohnt statt.  Momentan läuft dort der noch aktuelle XC70 und S80 mit vom Band. Noch!
Denn im Video und auf dem oberen Bild zu sehen, wird hinter der Plane, welche in der Montagelinie angebracht ist, die Produktion des 2015 kommenden S und V90 vorbereitet.




Diese sollen im 3. Quartal 2015 auch hier produziert werden. Dies aber nur am Rande. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt genauer darauf eingehen.
Die Endmontage läuft auch bei dem neuen Volvo XC90 nach gewohnter Volvo-Manier in Ruhe und Gelassenheit.
Am Ende der Produktionsstraße werden die produzierten Fahrzeuge und deren Systeme auf Funktion überprüft. Danach werden die SUVś in eine schützende "Verpackung" gesteckt und machen sich auf den Weg zu den Kunden. Das Video soll einen kleinen Einblick ermöglichen, wie die Herstellung des großen Volvo erfolgt.
Share To:

Post A Comment:

0 comments so far,add yours