Test: Lichttest: Der neue Volvo XC90 im Lichttest- Vergleich gegen BMW X5 und Mercedes ML

Lichttest dreier Luxus SUV.  (Bild:©Pixner)

Der neue Volvo XC90 muss momentan gegen alles was Rang und Namen hat antreten. So auch gegen BMW X5 und Mercedes ML. Nachdem der XC90 diesen Test absolviert hat, (Artikel kommt in wenigen Tagen), wird diesmal "nur" das Thema Licht bewertet.

Nun könnten Sie sagen, die haben einen an der "Waffel", jetzt einen Lichttest durzuführen! Wo doch in unserer Wahlheimat gerade die Sonnen nicht mehr untergeht. Und durchaus ist es am Polarkreis momentan Tag und Nacht hell. Und wenn Sie sich gern selbst überzeugen möchten klicken Sie bitte hier. Doch schon in wenigen Tagen haben wir Mittsommer und dann geht es recht schnell wieder in Richtung dunkle Jahreszeit. Die im übrigen nicht so dunkel ist wie oft erzählt. Denn dank wunderschönem Schnee, Polarlicht und sternenklare Nächten mit Mond ist es in Deutschland oft gefühlt dunkler.
Aber nun zurück zum Thema. Denn in den bis zu 7 Monaten Winter in Nordskandinavien ist ein gutes Licht am Auto sozusagen eine Lebensversicherung für alle Verkehrsteilnehmer. Egal ob Autofahrer, Rentier oder Elch.
Und so legen die Schweden großen Wert auf das Licht an Ihren Fahrzeugen. Schon in den letzten Jahrzehnten verbesserten die Schweden das Licht an ihren Fahrzeugen.
Nun schlagen die Ingenieure aus Göteborg mit den optionalen Voll - LED Scheinwerfern am großen XC ein neues Kapitel auf. Erstmals in der Firmengeschichte wird diese Lichtstarke Technik in einem Serienfahrzeug angewandt.
Auch die Gegner BMW X5 und Mercedes ML treten mit diesen Systemen zum Test an. Getestet wurde unter Laborbedingungen in einem Tunnel in der Nähe von Göteborg.
Das Ergebnis ist eindeutig.

Abblendlicht des XC90. Ausleuchtung 101m bei einer Breite von 26 Metern. Somit arbeitet dieses System praktisch blendfrei für den Gegenverkehr.

Das Fernlicht des Schweden leuchtet die Fahrbahn 228 Meter vor dem Fahrzeug aus. Die Breite von 32 Metern ist dabei sehr gut und homogen. Besser kann es in diesem Test kein Kandidat. Damit sichert sich der XC90 Platz eins in diesem Test.

Der Mercedes ML leuchtet die Fahrbahn sogar 156 Meter mit seinem Abbledlicht aus. Auch bei der Breite der ausgeleuchteten Fläche übertrifft er den Schweden. Jedoch entsteht dadurch mehr Streulicht, welches den Gegenverkehr blenden kann.

Das Fernlicht des ML leuchtet mit 194 Metern nicht ganz so weit wie das im XC90. Auch un der Breite, welche 20 Meter beträgt, ist es dem Schweden unterlegen. Insgesamt erreicht der Mercedes Platz 2 in diesem Test.

Der BMW X5 erreicht mit 124 Metern eine recht weite Ausleuchtung der Fahrbahn mit seinem Abblendlicht. Auch die Ausleuchtung in der Breite ist mit 26 sehr groß. Jedoch hat der große Bayer ein schier unendliches Streulicht, welches den Gegenverkehr sehr leicht blendet. Grund dafür ist das Design seiner Frontscheinwerfer, welches sehr viele reflektierende Flächen bietet.

Mit seinem Fernlicht leuchtet der X5 in diesem Test am wenigsten aus. Gerade einmal 163 Meter bei 16 Metern breite bedeutet für ihn in diesem Test Platz 3. Auch beim Fernlicht ist bei dem SUV aus München das Streulicht überdurchschnittlich.

Mit diesem Ergebnis stellt der XC90 auch bei diesem Test die hohe Ingenieureskunst seiner Erbauer unter Beweis.
Und soviel sei von dem Gesamttest, welcher in den nächsten Tagen erscheint, schon mal verraten.  Respekt!

SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen