Sicherheit: Volvo präsentiert einizigartiges Kindersitz-Konzept.

Volvo präsentiert einizigartiges Kindersitz-Konzept. (Bild:©Volvo Cars)


Volvo definiert Kindersicherheit völlig neu: Mit dem Excellence Child Seat Concept hat der schwedische Premium-Hersteller nun einen drehbaren Kindersitz für einen besonders sicheren und komfortablen Transport präsentiert. Das für den viersitzigen Volvo XC90 Excellence, der Top-Version der Baureihe, entwickelte Konzept ersetzt den Beifahrersitz: Kleinkinder nehmen in einer rückwärts gerichteten Position Platz; sowohl der Fahrer als auch die Passagiere im Fond können den Nachwuchs so während der Fahrt bestens im Auge behalten.

Die rückwärts gerichtete Sitzposition ist gerade für kleine Kinder bis zu einem Alter von drei bis vier Jahren empfehlenswert. Aufgrund ihrer noch wenig entwickelten Nackenmuskulatur sowie dem Verhältnis zwischen Größe und Gewicht des Kopfes im Vergleich zum Körper sind sie besonders verletzungsanfällig. Um den Nachwuchs dennoch einfach und ohne große Verrenkungen platzieren zu können, verfügt das Excellence Child Seat Concept über einen Drehmechanismus entgegen dem Uhrzeiger-Sinn. Vor Fahrtbeginn wird der Sitz wieder in seine Ursprungsversion versetzt – mit Blickrichtung in den Fond.

Rund um den Sitz finden sich zudem ein beheizbarer Flaschenhalter sowie zahlreiche Ablagemöglichkeiten für Windeln, Schnuller oder Spielzeug. Größere Utensilien wie die Babytasche werden direkt hinter dem Sitz unter dem Armaturenbrett untergebracht. „Angefangen hat alles mit der Frage, wie wir das Leben von Eltern und ihren Kindern vereinfachen können. Wir haben uns auf drei Schlüsselelemente konzentriert: Erstens den Zugang zum Kindersitz zu vereinfachen und zweitens eine rückwärts gerichtete Transportmöglichkeit zu schaffen, mit dem Fahrer und Passagiere auf der Rückbank stets Augenkontakt mit dem Kind halten können. Drittens haben wir auf ausreichend Stauraum geachtet“, erläutert Tisha Johnson, Chefdesignerin Interieur im Volvo Cars Concept und Monitoring Center.

(Bild:©Volvo Cars)


Mit dem Excellence Child Seat Concept, das aus Gesprächen mit dem Geely-Vorsitzenden Li Shufu entsprungen ist, stellt Volvo einmal mehr seine Kompetenz und seine Vorreiterrolle bei automobiler Sicherheit unter Beweis: Der Schutz seiner kleinen und großen Passagiere hat für den Premium-Hersteller seit jeher oberste Priorität. Bis zum Jahr 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo Modell getötet oder ernsthaft verletzt werden. „Solch alternative Sitzkonzepte werden durch autonom fahrende Autos eine immer größere Rolle spielen“, prognostiziert Johnson.

Das Kindersitz-Konzept ist zudem ein weiteres Beispiel, wie die Designer noch mehr Luxus ins Portfolio des schwedischen Automobilherstellers bringen können. Erst auf der Shanghai Motor Show Ende April hatte Volvo das „Lounge Console“-Konzept vorgestellt, das im Volvo XC90 Excellence ebenfalls den Beifahrersitz ersetzt. Speziell für Geschäftsreisende mit Chauffeur konzipiert, steht dem Passagier eine große Arbeitsfläche für Bürotätigkeiten zur Verfügung. Aufgeklappt bietet die hochfunktionale Lounge Console einen beleuchteten Schminkspiegel mit Aufbewahrungsfach für Schmuck und persönliche Gegenstände sowie Make-up. Um 90 Grad gedreht, blicken die Passagiere auf einen 17-Zoll-Bildschirm und können Kino-Atmosphäre genießen.
SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen