Technik erklärt: Höhere Elektrostrahlung in älteren Volvos?

In älteren Volvo- Modellen wurde die Batterie im Kofferaum verbaut. (Bild:©tv)
Vor wenigen Tagen ist eine interessante Frage gestellt worden. Es geht um Elektrosmog in älteren Volvomodellen.

Frage: Ich werde bald Papa und möchte gern ein sicheres Auto für meine Familie kaufen. Deswegen würde ich mir gern einen Volvo V70 Classic als Neuwagen zulegen.
Doch nun habe ich einen Artikel gelesen, dass der Volvo V70, S60 und S80 hohen Elektrosmog in der Fahrgastzelle aufweisen.
Stimmt dies? Oder hat Volvo daran etwas geändert? Gibt es dafür Messungen?


Antwort:  Das stärkere Magnetfeld in früheren Volvomodellen entstand durch die im Kofferaum platzierte Batterie, welche mit einem Kabel vom Pluspol direkt mit dem Motorraum verbunden war. Dies betraf die ersten Produktionsmonate  von Volvo S60, S80 und V70.
Wenige Monate später reagierte Volvo und verbaute ein zweiadriges Kabel für Plus und Minus. Damit verschwand das Magnetfeld fast vollständig. Doch bei beiden Ausführungen ist der Elektrosmog unbedenklich für die Gesundheit. Dies haben Messungen von offiziellen Stellen ergeben.
Bei allen neuen Volvo-Modellen ist die Batterie wieder im Motorraum platziert und somit keinerlei Belastung im Innenraum feststellbar.

Scandicsteel.





SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen