Volvo Spezialfahrzeuge: Der neue Volvo XC90 als Rettungswagen !

Dieser Anblick könnte auf Schwedens Straßen bald Realität werden. Der neue Volvo XC90 als Rettungswagen. (Bild:©Nilsson)
Im Juni diesen Jahres berichteten wir von unserem Besuch bei der Firma Nilsson in Laholm, bei der die meissten kompakten Rettungswagen für den skandinavischen Markt entstehen. Nun gibt es Neuigkeiten aus der Kleinstadt an der Westküste im südlichen Schweden.

Genauer gesagt ist genau dort ein neues Modell in der Planung. Neben dem aktuellen Rettungswagen auf Volvo XC70 Basis entsteht zur Zeit der erste Prototyp für eine neue Generation Rettungswagen. 
Für diese Modellreihe bildet der brandneue Volvo XC90 die Basis. 

Karl Justh, Chef von Nilsson Special Vehicles.

Wie uns Karl Justh, Geschäftsführer von Nilsson Special Vehicles bestätigt, läüft die Entwicklung des neuen AMBO-Mobils schon seit Juni diesen Jahres. Doch bis das fertige Fahrzeug auf den Straßen der Welt seinen wichtigen Dienst antreten kann, wird noch einige Zeit vergehen.
So ist die offizielle Vorstellung für den September 2016 geplant. Die erste Auslieferung wird nach jetzigem Zeitplan im Januar 2017 erfolgen. Doch die ersten Tests mit dem Prototypen sollen schon im Januar 2016 beginnen.

Doch warum wurde das Flaggschiff aus dem Hause Volvo  als Basis auserkoren,und nicht wie seit vielen Jahren d er V/XC70 (zukünftig V90/XC80) ?
Wie Karl Justh uns erklärt liegen die Fakten auf der Hand. " Der XC90 ist mit knapp 5 Metern Länge und 2 Metern  Breite die ideale Basis. Während ein aktueller XC70 um fast einen Meter verlängert werden muß, benötigen wir bei dem neuen Modell weniger als 20 cm zusätzlich.
Auch bei der Breite und Höhe sowie der Bodenfreiheit ist das Bild ähnlich.

Auch bei dem 2. Entwurf ist die des entstehenden Fahrzeugs beendruckend. (Bild:©Nilsson)
Die Breite wird des Fahrzeugs wir um 11 cm vergrößert. Die Höhe wird um 26 cm zulegen und die Länge wird 15 cm dazubekommen. "
Trotz dieser kompakten Abmessungen soll im Innenraum ein wesentlich verbesserter Arbeitsplatz für die Rettungskräfte vorzufinden sein.
Alle wichtigen Geräte werden Griffgünstig platziert. Ein weiterer Sicherheitsgewinn soll darin bestehen, dass das Rettungspersonal zu jederzeit angeschallt seinen Dienst verrichten kann.
Bei der Frage nach der Motorisierung hingegen ist momentan noch nicht das letzte Wort gesprochen. 
Obwohl der Prototyp mit dem D5 Diesel ausgerüstet ist, wäre auch der Einsatz von dem T6 Benziner denkbar.

Wir fragen nach ob wir dann bald einen Rettungswagen mit T8 Twin Engine Antrieb sehen werden?
Justh: "Nein, zur Zeit ist dies nicht möglich. Da die Akkus bei dem neuen XC90 im Mitteltunnel untergebracht sind, wären diese bei der Raumgestaltung im hinteren Bereich nur hinderlich. Vielleicht wird es ja in Zukunft möglich sein." 

Wieviele Fahrzeuge auf XC90 Basis sind geplant? 
Justh: " Für 2017 sind insgesamt 80 Fahrzeuge geplant."
Was kostet so ein Fahrzeug und wie lange dauert so ein Umbau?
Justh: Der Preis für ein solches Fahrzeug liegt bei rund 1,3 Millionen SEK ohne Mehrwertsteuer. (in Schweden 25%!)
Die Fertigung eines solchen Fahrzeugs dauert etwa 6-8 Wochen von der Anlieferung des Fahrzeugs aus Göteborg bis zur Übergabe."

Somit sind die wichtigsten Informationen zu dem kommenden Sonderfahrzeug auv Volvo XC90 Basis klar. Und vielleicht fährt uns ja besagter Prototyp in den nächsten Wochen vor die Kamera.







(Das Interview wurde am 07.Oktober 2015 geführt. )


 


SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen