SCANDICSTEEL

VOLVO NEWS

Drive Me: Volvo-Entwickler kritisiert Teslas Autopilot .

Volvo geht in Sachen Sicherheit kein Risiko ein. (Bild:©Volvo Cars)
Teslas Fahrassistent Autopilot ist nur eine „unbeaufsichtigte Möchtegern-Technik“. Diese Meinung vertritt zumindest Trent Victor, der bei Volvo als Senior Technical Leader für Unfallvermeidungssysteme zuständig ist. Er sagte The Verge in einem Interview auch: „Es hinterlässt den Eindruck, es sei mehr, als es eigentlich ist.“

Volvo-Manager Victor sieht diese Abstufungen kritisch. Schließlich könne ein Tesla-Fahrer nicht wirklich die Hände vom Lenkrad nehmen, da im Notfall die Kontrolle von einem Augenblick auf den anderen an ihn übergehe. Weil das schon für Stufe 2 reiche, arbeite Volvo an einem autonomen Fahrzeug der Stufe 4, das sicherer sei.
„Das ist wichtig für uns als Hersteller“, sagt Victor. „Unsere Position zu autonomem Fahren ist, dass das klar unterschieden werden muss, sodass Sie wissen, ob sie im halb autonomen Modus oder im nicht überwachten autonomen Modus sind.“ Das sei auch versicherungstechnisch ein großer Unterschied. Volvo sei bereit, die volle Verantwortung für Zusammenstöße von selbstlenkenden Fahrzeugen der Stufe 4 zu übernehmen.
Volvos unter dem Projektnamen Drive Me entwickeltes selbstlenkendes Fahrzeug soll im kommenden Jahr in Tests auf öffentlichen Straßen in Schweden zum Einsatz kommen. Es entspricht Stufe 4 nach NHTSA und kann ohne Eingriff des Fahrers auf jede Situation reagieren, ganz wie Googles Fahrzeuge, weshalb Volvo offenkundig Wert darauf legt, sich von halbautomatischen Systemen wie dem Teslas abzugrenzen.
Victor erklärt das so: „Nach unserem Konzept behalten wir die Verantwortung, wenn Sie eingeschlafen sind oder einen Film ansehen. Wir stellen nicht einfach [den autonomen Modus] ab. Wir übernehmen die Verantwortung und halten das Fahrzeug an, falls Sie nicht übernehmen.“
Volvo gehört – zusammen mit Google, Ford, Lyft und Uber – auch der diese Woche vorgestellten Lobbygruppe namens Self-Driving Coalition for Safer Streets an, die den Weg für eine Straßenzulassung selbstfahrender Autos vor allem in den USA erwirken soll. Das Ziel seien „klare Regeln“ für selbstlenkende Fahrzeuge – ohne übertriebene Eile. Zudem wolle man Gesetzgebern, Regulierern und der Öffentlichkeit die Sicherheits- und sozialen Vorteile selbstlenkender Fahrzeuge nahebringen.
SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen