Volvo Trucks: Verbrauchsoptimierungen bei mehreren Modellreihen.

Verbrauchsoptimierungen bei mehreren Modellreihen. (Bild:©Volvo Trucks)
Volvo Trucks präsentiert Verbesserungen für die Modellreihen FM, FMX, FH und FH16. Verbrauchsoptimierte Motoren im Verbund mit Verbesserungen der Aerodynamik von Fahrerhaus und Fahrgestell können die Kraftstoffkosten um bis zu fünf Prozent senken.

Für Transportunternehmen, die schwere Lasten befördern, sind die Kraftstoffkosten ein zentraler Aspekt. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, konzentriert man sich bei Volvo Trucks besonders auf das Thema Verbrauchsoptimierung. Mögliche Verbesserungen werden fortlaufend identifiziert und fließen in die Produktentwicklung ein. Die jüngsten Verbesserungen wurden nun für die überarbeiteten Motoren nach Euro 6 Stufe C präsentiert. Hinzu kommen Optimierungen der Aerodynamik von Fahrgestell und Fahrerhaus. Motorseitig wurden einige Optimierungen vorgenommen, die hauptsächlich die Motoren des Typs D11 und D13 betreffen. Zu den Neuerungen zählen reibungsärmere Kolben, ein neuer Turbolader, eine höhere Verdichtung, eine optimierte Nockenwelle sowie Softwareaktualisierungen, die zur Verbrauchssenkung beitragen. Zu den Maßnahmen, die die Aerodynamik verbessern und den Luftwiderstand verringern, gehören unter anderem ein neu gestalteter Frontspoiler sowie überarbeitete Windabweiser, Schmutzfänger und engere Radkästen.



Neu gestaltete Frontspoiler sowie überarbeitete Windabweiser, Schmutzfänger und engere Radkästen tragen zur besseren Aerodynamik bei. (Bild:©Volvo Trucks)



„Da ein Drittel der Kosten von Transportunternehmen auf Kraftstoff entfällt, zählt jeder Tropfen. Wir arbeiten ständig an der Verbrauchsoptimierung unserer Fahrzeuge. Es geht darum, jede Verbesserungsmöglichkeit zu nutzen – wie groß oder klein sie auch sein mag. Durch die jüngsten Überarbeitungen der Motoren und der Aerodynamik erhalten die Fahrer einen noch verbrauchsgünstigeren Lkw, der die sprichwörtliche Motorleistung von Volvo Trucks mit noch besseren Verbrauchswerten kombiniert, was sich nicht zuletzt für den Fuhrunternehmer auszahlt. Es handelt sich um viele kleine Verbesserungen, die letztlich zu erheblichen Einsparungen führen können“, so Claes Nilsson, Präsident von Volvo Trucks.

Neu gestaltete Frontspoiler sowie überarbeitete Windabweiser, Schmutzfänger und engere Radkästen tragen zur besseren Aerodynamik bei. (Bild:©Volvo Trucks)



Wie viel Kraftstoff sich mit den Verbesserungen von Volvo Trucks einsparen lässt, richtet sich nach der Fahrzeugspezifikation und der jeweiligen Transportaufgabe. Bei einem Volvo FH, der im Fernverkehr eingesetzt wird, kann sich die mit den verschiedenen Maßnahmen erzielte Verbrauchssenkung auf bis zu drei Prozent belaufen. Im Schwerlastverkehr (Langholztransporte etc.) lassen sich Verbrauchssenkungen von bis zu fünf Prozent realisieren, sofern das Fahrzeug überdies mit dem neuen I-Shift-Getriebe mit Kriechgängen und der neuen anhebbaren Tandemachse ausgerüstet ist. Die ausgezeichnete Anfahrleistung im Verbund mit der passenden Achsübersetzung, die die Motordrehzahl bei hoher Fahrgeschwindigkeit und schwerer Nutzlast optimiert, sowie das Anheben der Tandemachse im teilbeladenen Zustand führen zu einer Senkung des Kraftstoffverbrauchs auf Fernstraßen. 

Neu gestaltete Frontspoiler sowie überarbeitete Windabweiser, Schmutzfänger und engere Radkästen tragen zur besseren Aerodynamik bei. (Bild:©Volvo Trucks)
SHARE

Milan Tomic

Hi. I’m Designer of Blog Magic. I’m CEO/Founder of ThemeXpose. I’m Creative Art Director, Web Designer, UI/UX Designer, Interaction Designer, Industrial Designer, Web Developer, Business Enthusiast, StartUp Enthusiast, Speaker, Writer and Photographer. Inspired to make things looks better.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen